Sie sind nicht angemeldet.

Swiiss

Anfänger

  • »Swiiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Switzerland

Beruf: Softwareentwickler, Schneesportlehrer

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. März 2018, 11:22

Forum aufräumen

Ich denke es ist eine gute Idee, wenn man das Forum neu organisieren und aufräumen kann.
Zum Beispiel könnten alte Beiträge archiviert oder gar gelöscht werden. Dies erlaubt die einfachere Suche von aktuellen Beiträgen und sorgt dafür, dass alte Beiträge einfacher "gefiltert" werden können. Welche von den Verbesserungsvorschlägen wurden z.B. akzeptiert oder abgelehnt, welche sind noch aktuell, ...?

Hier ein Vorschlag von 2009, erhielt nie eine Antwort:
Gebäude Verschrotten, Verkaufen, Weniger Gebäude im Game

Ich bin mir nicht sicher, ob dieser noch offen bleiben muss wenn es in den letzten 9 Jahren keine Antwort dazu gab?
Besucht mich doch in
- meinem Restaurant
- meinem Kino
- meiner Spielhalle

2

Donnerstag, 8. März 2018, 12:30

Hallo Swiiss,

das mit dem Forum aufräumen bzw. neu anordnen ist eine gute Idee.

Wir besprechen im Team wie man diese Anordnung übersichtlich gestalten könnte.

Vielen Dank.

LG, Dream

3

Samstag, 10. März 2018, 17:12

Hallo Dream,

diese gute Idee ist aber auch keine neue Idee!

Vor ebenfalls 9 Jahren hatte sich bereits einmal eine Diskussion (allerdings mit konträrem Ausgang) hierzu entwickelt.
Durch Benutzung der Suchfunktion seid ihr (=> "das Team") vermutlich nicht so einfach auf diese Textstellen gestoßen, da die Überschrift "Ne liste" zweifelsfrei ungeeignet ist, um die Erwartung für gedankliche Tiefgänge zu wecken. Dennoch solltet ihr einen Blick darauf geworfen haben, um das Rad nicht neu erfinden zu müssen.

Um es (sinngemäß, an anderer Stelle entnommen) mit Tinis Worten zu sagen: "Wenn wir Moderatoren diesen Zeitaufwand bezahlt bekommmen, würden wir es auch machen".
Oder auch ein echter Brüller: "Wer täglich das Forum aufmerksam liest, weiss auch so welche Verbesserungen/Erweiterungen/Änderungen im Großen und Ganzen geplant sind, [...]".

Hätte [, hätte, Fahrradkette] vor 9 Jahren allerdings jemand mit den zugehörigen Forum-Rechten damit begonnen, wären fast alle nachfolgenden Wiederholungen längst Geschichte. Der unbezahlte Zeitaufwand, der in diesen vergangenen Jahren diesbezüglich investiert werden musste (wegen der ständigen Nachfragen und deren Beantwortung), wäre in Summe mit der Veränderungsleistung ganz sicher um ein Vielfaches geringer gewesen. Für meinen Teil hake ich das unter der Abteilung "Beratungsresistenz" ab.


@swiss:
Die TODO-list ist nicht öffentlich; die von dir gewünschte Zusammenfassung bliebe somit weitestgehend unkommentiert zum aktuellen oder geplanten Stand. Dennoch finde auch ich eine Zusammenfassung und Zusammenführung absolut sinnvoll.
Vorschläge jeglicher Art scheinen zwar willkommmen, sind aber nur etwas für Optimisten oder sehr ausdauerfähige Zeitgenossen. Die Personaldecke für das Spiel ist meines Wissens dünner denn je zuvor, so dass es vermutlich nur noch etwas länger dauern wird als bisher.
Das Thema zum Umgang mit den Gebäuden ist an anderer Stelle besprochen: Anton123 lehnte entsprechende Vorgehen (Verfall, Untergang, Demontage) eindeutig ab.
(eigentlich off topic, aber weil es doch irgendwie gerade hierher passt) Nicht die einbalsamierten Mitspieler, sondern die miserabel gefilterten Gebäudelisten sind das wirkliche Übel. Würden die Listen das Ergebnis eines klugen SQL-Statements sein, könnten dir auch die 8-Stunden-Mitspieler egal sein (=> man würde sie kaum noch wahrnehmen). Aber dann müsste vielleicht noch viel tiefer gegraben und zunächst an eine Normalisierung der DB gedacht werden ...

Swiiss

Anfänger

  • »Swiiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Switzerland

Beruf: Softwareentwickler, Schneesportlehrer

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. März 2018, 20:39

Ich bin mir nicht sicher, ob wir uns gerade verstehen.

Eine TODO-Liste ist sicherlich eine tolle Idee, allerdings scheint die Entwicklung am Spiel sowie das Interesse vieler Spieler ziemlich tot zu sein...

Bei meinem Vorschlag ging es aber nicht darum. Du hast gerade schön einen Beitrag aus dem Archiv genommen, welches ich übersehen hatte. Ich möchte vorschlagen, dass das Archiv mehr gefüllt wird.
Es gibt unbeantwortete Beiträge (z.B. den Vorschlag welchen ich als Beispiel genommen habe) oder Beiträge die seit Jahren inaktiv sind und ruhig geschlossen und archiviert werden können.

Hier ein Beispiel des scheinbar letzten aktiven Thema von den Verbesserungsvorschlägen (Den neueren, nicht beantworteten Beitrag ausgeschlossen): http://forum.stadtgame.de/userbereich/ve…k-brauchen-wir/
Hierbei stelle ich mir folgende Fragen:
  • Ist das Thema noch aktuell?
  • Wurde der Vorschlag angenommen oder abgelehnt?


Diese Fragen sind wohl nicht einfach zu beantworten. Der Vorschlag scheint aber nicht explizit abgelehnt worden zu sein, weshalb ich dieses Thema als noch aktuell bezeichnen würde...
Besucht mich doch in
- meinem Restaurant
- meinem Kino
- meiner Spielhalle

5

Montag, 12. März 2018, 00:11

"Ist das Thema noch aktuell?"

Solange ein Thread nicht geschlossen ist und man noch darauf reagieren kann, sei das Thema noch aktuell, wurde mir gesagt, als ich unlängst die gleiche Frage stellte.
Aktualität ist in meinen Augen zwar etwas anderes, aber hier wird ja leider in einem geologischen Zeitrahmen gedacht.


"Wurde der Vorschlag angenommen oder abgelehnt?"

Die Antwort hierzu würde zeigen, dass wir doch nicht gänzlich aneinander vorbei geredet haben. Träfe Option 1 zu, stünde der Vorschlag folglich auf einer (nicht weiter sortierten) TODO-list. Vielleicht wird jetzt klarer, was diese Aussage bedeutete: "[...] die von dir gewünschte Zusammenfassung bliebe somit weitestgehend unkommentiert zum aktuellen oder geplanten Stand".


In dem als Beispiel genannten Fall des von Usern vorgeschlagenen Bankenwesens gab es übrigens vor ein paar geologischen Sekundenbruchteilen einst eine ablehnende Äußerung der Betreiber. Dies heißt jedoch nicht, dass die Entscheidung in Stein gemeißelt sein muss, sondern soll nur ein Hinweis auf die Tendenz früherer Überlegungen sein.

6

Montag, 12. März 2018, 21:29

Ich musste jetzt erst nochmal suchen, aber zum Teil war mir der Thread, der sich mit Redundanzen und der besseren Übersichtlichkeit in diesem Forum beschäftigt, noch in Errinnerung. Damals ging es nicht um die Vorschläge zu Veränderungen, sondern (insbesondere) um die Fragen/Antworten zur Bedienung und Funktionsweise des Spiels. Leider war augenscheinlich niemand zu überzeugen und deshalb darf man nach 9½ Jahren dies erneut erwähnen ... :-))

Heute, bei 8 neuen Forum-Usern binnen Jahresfrist, ist m.E. diesbezüglich fast jegliche Mühe überdimensioniert. Aufwand und Nutzen stehen nicht annähernd in einem vertretbaren Verhältnis. Als hier noch ein paar Dutzend User täglich ins Forum schauten und viele auch etwas - außer Werbung - schrieben, war die Sache doch ganz anders.

Ähnliche Themen

Thema bewerten