Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Stadtgame Spiele Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lester

Meister

  • »Lester« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 253

Wohnort: Potsdam

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. März 2017, 16:25

Alle Jahre wieder - ein neuer Versuch

Hallo liebe Stadtgamegemeinde,

wer mich kennt weiß, dass ich einer der Pioniere bei SG bin.
Wer mich kennt weiß, dass ich SG (sofern es Spaß macht) sehr suchte und gerne Dinge wie damals das Radio ins Leben rufe.

All das macht nur Sinn und Spaß, wenn die Stadt gut besiedelt ist.
Momentan gleicht sie ja eher einer Geisterstadt, die ein paar Millionäre beinhaltet, die ihr Geld auf ihrer hauseigenen Bank bunkern und ein paar neu-zugezogene, die keinen Anschluss finden und die Stadt nach ein paar Tagen wieder verlassen.
Und eine Hand voll Multimilliardäre, die raus aufs Land gezogen sind und mit ihrem Viehgut die örtliche Nothilfe, dem SG City Center, unterstützen und ihr Geld dadurch vermehren. (Was macht das CC eigentlich mit dem ganzen Fleisch, wir haben doch gar keine soziale Unterschicht?)
Zudem haben wir zwei, drei Immobilienhaie, die den Mietpreis in den Keller drücken und ein Haufen leere Geschäftsräume, wo sich die Hausfassaden schon rot färben.

Aus diesen Gründen verlasse ich meine Heimat ab und zu und kehre, in der Hoffnung es hat sich etwas verändert, nach ein paar Monaten zurück.
Leider hat sich seit 11 Jahren nichts geändert...

Darum erneut meinen Vorschlag, bitte lasst uns unser Reichtum abgeben und vom Neuen anfangen.
Mit ein paar Gebäuden, welche von SG zur Miete gestellt werden.
Ich bin mir zu 1000% sicher, dass das den Spielspaß zurückbringt und neues Leben in die Stadt zieht.
Ich meine wenn im Hintergrund eh an einem neuen Spiel gebastelt wird, da lasst uns doch bis zur Fertigstellung wieder Spaß haben und vor allem(!) neue Spieler dazugewinnen, die auch noch eine Chance haben.

So, jetzt können die alten Hasen wieder mit Steinen nach mir werfen und damit drohen dann nicht mehr zu spielen oder ihre letzten 12 Jahre der Sinnlosigkeit zuzuordnen...

Ehrlich gesagt ist mir das egal, es haben ca. 10 Spieler an der jetzigen Situation "Spaß".
Wir könnten mit dem Spielprinzip allerdings hunderte begeistern und mit diesen Spielern viel leichter eine Zeitung, ein TV und und und erstellen und damit noch mehr Spieler begeistern...ist denn das nicht der eigentlich Sinn von SG?

Was sagt ihr dazu?

Liebe Grüße
Lester
Immer alle Waren vorhanden:
-----> BigPoint <-----

Saobuzed

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: stadtgame.de

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. März 2017, 16:58

Da fällt mir glatt eine Abrissprämie für tote Gebäude ein, hihi. Das ganze Geld dann rein in die Lotto-Gesellschaft. 8o

Ähnliche Themen

Thema bewerten