Sie sind nicht angemeldet.

21

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 00:44

Ist ja nett.

Schön, das in den nächsten Tagen heißt, dass nach Monaten ein völlig irrwitziges Statement gepostet wird. Natürlich habe ich alle Unterlagen gesichert und kann nachweisen, was auf dem Konto passiert ist. Siehe Anlage und ich habe natürlich die elf Kontoauszüge von der Datumsumstellung, die schlüssig meine Darlegungen belegen.
»rubensdario« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bug 313.jpg
Meine Geschäfte

Eines haben dumme und gescheite Menschen gemeinsam: Sie haben keine Ahnung voneinander.

22

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 09:58

Wenn du meinst das es irrwitzig ist, dann ist das nicht mein Problem ;)

Ich habe auch was handfestes was deine Hinweise angeht und von daher bin ich recht entspannt.

Wenn du den Nachweis sehen willst, dann schick mir hier im Forum eine PN und dann klären wir das so.

LG, Dream

23

Freitag, 30. Dezember 2016, 20:37

Hallo Rubens,

habe dir nun auch unaufgefordert eine PN hier im Forum geschickt mit einer angehängten Liste.

LG, Dream

24

Dienstag, 30. Oktober 2018, 06:24

Zeitumstellungs-Bug

Liebe Stadtgamer.
Wie bei jeder Zeitumstellung,gab es auch dieses mal wieder einige Probleme. User,die zuviel Geld vom System bekommen haben (100x Tagesbonus) oder sogar mehr,denen wird das Geld wieder abgezogen. BITTE NICHT AUSGEBEN!!!!!! Ihr könntet sonst mit eurem Konto ins Minus rutschen. Wie gesagt...jedem, der zuviel bekommen hat,wird es wieder abgezogen.

Lg

Dragon-Lady

25

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 23:56

Nach meiner Ansicht sollte man diese Sache sehr viel positiver angehen und daher die Betrachtungsweise ändern: Es sei kein Bug, sondern ein Feature, welches bislang nie richtig interpretiert wurde. Wenn sich jetzt noch die Stadtgame-Engel für diese Besonderheit im Spiel erwärmen könnten und es als verbreitungswerten Tipp in ihre Hinweissammlung aufnähmen, würden die Aufwandszeiten manueller Eingriffe in den stark humpelnden Wirtschaftskreislauf bestimmt um eine 10er-Dimension gesenkt.

Es machte für einen Spiel-Anfänger einen riesigen Unterschied, ob er/sie 50.000, 100.000 oder gar 150.000 mehr auf dem Konto hätte; für Mitspieler, die längst die Millionen geknackt haben, handelt es sich lediglich um eine Nachkommastelle, ein wenig bedeutungsvolles "Naturereignis". Schon länger hier verweilende Mitspieler erinnern sich vermutlich noch an die verhassten Katastrophen (Erdbeben, Blitzeinschlag, ...), die, wenn man davor nicht geschützt war, völlig unplanmäßig eine Stange Geld kosten konnten. [Anm.: Nach einem realen Erdbeben in Italien und den daraufhin erfolgten Beschwerden wegen der mangelnden Pietät, stellte Anton123 das ab bzw. nicht wieder an.]
In Anbetracht dieses vergleichbaren - nur finanziell in negativer Richtung schwingendem - Geschehens sind die paar Dutzend Tausender wirklich nur Peanuts.

Wenn Ende März die voraussichtlich letzte Sonderzahlung dieser Art ins Haus steht, könnte man bis dahin vielleicht eine neue Handhabung vereinbaren.
Wie wäre es, wenn man die Jubiläumsgratifikation zur 23. Umstellung der Uhren (2007-2019) behalten dürfte?
So manch Erleuchteter wäre entzückt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pinball« (1. November 2018, 00:22)


Thema bewerten