Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 25. Mai 2011, 08:15

Fragen zu https + Firefox-Plugin

Servus,

mir ist klar, dass Online-Shops besonders behütet werden müssen. Mir ist z. B. aufgefallen, dass manchmal aus dem http in einer URL ein https wird. Bei Wikipedia habe ich gefunden, dass https (Hypertext) ein Protokoll der Übertragung ist. Es handelt sich also anscheinend um eine geschützte Übertragung.

Ein wenig konfus sind die Informationen schon, denn auf http://www.globalsign.de/ssl-information…as-ist-ssl.html wird erklärt, dass das Schloss-Symbol eine wichtige Bedeutung hat.. Wenn man eine sichere Übertragung hat, soll das Schloss angezeigt werden. Ich kann mich einloggen, wo ich möchte, aber das Schloss wird mir nie angezeigt. Waren demnach alle meine Sitzungen nicht mit https gesichert? Auf der Website kann man auch lesen, dass das Schloss bei SSL angezeigt wird. Gibt es einen Unterscheid zwischen HTTPS und SSL?

Dann wollte ich noch fragen, was diese Identitätsdaten sein sollen. Die verbirgt sich hier dem Favicon. Es erscheint nichts, wenn man einfach darauf klickt. Während des Logins z. B. bei eBay erscheint diese Identitätsanzeige. Dann erscheint auch, dass ich derzeit mit www.facebook.com, www.google.de, www.ebay.de, www.neu.de oder www.amazon.de verbunden bin. Soll das auch etwas mit einer gesicherten Verbindung zu tun haben?

Eine Frage habe ich nun noch an euch. Und zwar geht es um HTTPS Everywhere Firefox-Webbrowser von http://www.chip.de/downloads/HTTPS-Every…x_43521096.html. Stimmt es, dass man damit anonym surft? Stimmt das wirklich? Ich dachte eigentlich, dass ich immer zurückverfolgbar bin. Bringt mir das Plugin für Firefox etwas? Welchen Effekt oder Nutzen hat das dann eigentlich für mich? Auf der offiziellen Website von Firefox https://addons.mozilla.org/de/firefox/ habe ich das Add-on auch gar nicht gefunden. Ist es nicht mehr aktuell?

Würde mich freuen, wenn ihr mir das Protokoll erklären könntet.

Bis später

2

Donnerstag, 26. Mai 2011, 07:22

Doch doch das schloss wird angezeigt. sonst biste net sicher. Allerdings wenn du natürlich nicht auf facebook und co auslogst...

Deine Sitzungen sind nur "bedingt" sicher. Welcher schlüssel nehmen die für die vercodung usw... So ne 256 schlüssel ist glaube ich inner 3 stunden oder so knackbar.

Du surfst da anonym hab es selber ausgetestet.

Du sendest deine zahl an den anonymen surfer. So die geben da aber dir ne neue zahl und mit dem surfst du weiter, also dan anonym..

Addons KA kenn mich da net aus...

3

Donnerstag, 26. Mai 2011, 17:08

Zitat

mir ist klar, dass Online-Shops besonders behütet werden müssen. Mir ist z. B. aufgefallen, dass manchmal aus dem http in einer URL ein https wird. Bei Wikipedia habe ich gefunden, dass https (Hypertext) ein Protokoll der Übertragung ist. Es handelt sich also anscheinend um eine geschützte Übertragung.

Ein wenig konfus sind die Informationen schon, denn auf http://www.globalsign.de/ssl-information…as-ist-ssl.html wird erklärt, dass das Schloss-Symbol eine wichtige Bedeutung hat.. Wenn man eine sichere Übertragung hat, soll das Schloss angezeigt werden. Ich kann mich einloggen, wo ich möchte, aber das Schloss wird mir nie angezeigt. Waren demnach alle meine Sitzungen nicht mit https gesichert? Auf der Website kann man auch lesen, dass das Schloss bei SSL angezeigt wird. Gibt es einen Unterscheid zwischen HTTPS und SSL?
SSL ist eine Verschlüsselungsart der Daten, die von deinem Browser an der Server gesendet werden. Dabei bestimmt der Betreiber vom Server, welche Verschlüsselung genommen wird. Natürlich kommt es auf die Art an, wie sicher und schnell die Daten übertragen oder "geknackt" werden.
Das Du SSL verwendest und deine Daten verschlüsselt versendet werden, erkennst du an "https".
Mit http werden die Daten im Header (eine Texteinheit, die dem Browser oder Server sagen, welche Informationen jetzt ankommen und wie diese zu behandeln sind) versendet, die von jedem leicht geknackt und damit gelesen werden können. in diesem Fall sollte man NIE irgendwelche personenbezogene Daten versenden (PS: Man sollte NIIIIIIIEEEE persönliche Daten im Netzt versenden oder irgendwo eintragen!!!).

Zitat

Dann wollte ich noch fragen, was diese Identitätsdaten sein sollen. Die verbirgt sich hier dem Favicon. Es erscheint nichts, wenn man einfach darauf klickt. Während des Logins z. B. bei eBay erscheint diese Identitätsanzeige. Dann erscheint auch, dass ich derzeit mit www.facebook.com, www.google.de, www.ebay.de, www.neu.de oder www.amazon.de verbunden bin. Soll das auch etwas mit einer gesicherten Verbindung zu tun haben?
Was meinst Du genau mit "Identitätsdaten?
Oder meinst Du "Identitätskarten" ???
die Veröffentlichung von "identitätskarten" sollte man sehr genau überlegen. bei freunden und Familie kann man diese ohne bedenken verwenden, da diese meist wissen, wie die Daten zu verwenden sind.
Allerdigs ist Vorsicht geboten, wenn Webseiten (zB Social Network) nach solchen dingen fragen. diese werden dann meist verwendet, um dich mit Werbemails zu zu bomben.
von den seiten, die du besuchst und die karten verwendest, können die Betreiber schliessen, für welche Themen du dich interessieren könntest und senden dir dementsprechende Emails. schlimmer wird es noch, wenn du diese Emails öffnest und liest. verloren hast du, wenn du sogar auf diese Emails reagierst und sei es nur, das du die "Newsletter" abbestellen willst. damit bestätigst du nur indirekt, dass deine Email eine gültige reale Email-Adresse ist und der werbe-Spam geht dann erst richtig los.
wichtigste Verhaltensregel bei Emails ist: Absender unbekannt ----> ungelesen löschen

Zitat

Eine Frage habe ich nun noch an euch. Und zwar geht es um HTTPS Everywhere Firefox-Webbrowser von http://www.chip.de/downloads/HTTPS-Every…x_43521096.html. Stimmt es, dass man damit anonym surft? Stimmt das wirklich? Ich dachte eigentlich, dass ich immer zurückverfolgbar bin. Bringt mir das Plugin für Firefox etwas? Welchen Effekt oder Nutzen hat das dann eigentlich für mich? Auf der offiziellen Website von Firefoxhttps://addons.mozilla.org/de/firefox/ habe ich das Add-on auch gar nicht gefunden. Ist es nicht mehr aktuell?
diese Add-On haben alle irgendwo einen haken. daher gibt es 2 Möglichkeiten, anonym zu surfen:


1.) wenn du Firefox verwendest, kannst Du oben im Menü einen "privaten Modus starten". damit werden deine spuren verwischt und auch keine Kekse oder ähnliches lokal gespeichert.
2.) Unter Extra-> Einstellungen kannst du Firefox konfigurieren/ einstellen. Dort kannst du zum beispiel einstellen, das "keine Cookies" (Kekse) akzeptiert werden und vorher gefragt werden muss.


persönlicher Tip:
verwende beides zusammen. Es ist zwar aufwendig, die Einstellungen einmal vorzunehmen, aber du hast keine Arbeit, wenn du dann nach dem surfen einfach den Firefox schließt
(extra-> einstellung->alle Daten löschen).
PS.: Wer Fehler in der Rechtschreibung und/ oder Grammatik findet, kann diese behalten!!!
zum Helfen geht es hier land ... Stadtgame-Engel


------------------------------------------------------------------------
Passage Schloß Burgeck
------------------- Stadtgame, Bahnhofstr. 27 ------------------
Shoppen, Essen & Trinken und Wohnen unter einen Dach