Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Stadtgame Spiele Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Januar 2008, 13:49

Einkaufszentrum

Variante 1: ich tu beim bauauftrag bestimmen welche gebäude Tpyen im Einkaufszentrum drin sind
Umso größer das Einkaufszentrum umso so mehr geäude sind drin
Zum beispiel sind 2 Restaurants und ein supermarkt bar casino usw .drin
dann geht einer ins einkaufszentrum dann ist es praktisch für ihn weil er nicht mehr suchen muss ist ja alles im einkaufszentrum


Variante 2: Besitzer von restarants oder supermarkt usw. bewerben sich im Einkaufzentrum und der besitzer vom einkaufszentrum bestimmt wer aufgenommen wird (begrenzt)vielleicht zahlt man auch immer miete oder einen xxx% satz an den einkaufzenrumbesitzer

was haltet ihr von meiner idee

Lester

Meister

Beiträge: 2 253

Wohnort: Potsdam

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Januar 2008, 14:22

FInd ich nicht so klasse.
Wozu das ganze?
Damit alle Gebäude auf einen Haufen sind?
Dann brauchen wir ja nicht mehr in die Stadtgamen.
Und das Spiel könnten wir wohl EinkaufzetrenGame nennen oder so.
Immer alle Waren vorhanden:
-----> BigPoint <-----

Reimann Inc

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Januar 2008, 14:27

ich fände es gut, wenn man neue Gebäude drin hat und die nur dort drin sind. und dann würde ich variante zwei bevorzugen, dass einem das gehört und andere drin mieten können.
Man könnte ja auch so was wie einen Kaufrausch einbauen, dass man immer wieder was kaufen muss, damit der besänftigt wird und das kann man nur in Kaufhäusern.

Lester

Meister

Beiträge: 2 253

Wohnort: Potsdam

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Januar 2008, 14:29

und alle anderen geschäfte in der stadt gehen pleite, weil alle ins einkaufzentrum rennt, da dort alles beisamen ist!!?!
Immer alle Waren vorhanden:
-----> BigPoint <-----

Reimann Inc

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Januar 2008, 14:36

ja eben nicht, weil es da nur was gibt was es in der stadt nicht gibt.

Lester

Meister

Beiträge: 2 253

Wohnort: Potsdam

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Januar 2008, 14:53

und was wäre es?
versteh dann den sinn nicht wirklich
Immer alle Waren vorhanden:
-----> BigPoint <-----

Reimann Inc

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Januar 2008, 15:05

man könnte ein neues Bedürfnis einbauen, den Kaufrausch, da muss man immer wieder was kaufen und das kann man im Kaufhaus besänftigen

Lester

Meister

Beiträge: 2 253

Wohnort: Potsdam

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Januar 2008, 15:20

japs, das hattest du schon geschrieben, sehe darin aber keinen sinn...
wie gesagt, dann gehen alle ins einkaufszentrum einkaufen.
und wieso eine Pflichte kaufrausch?
Das spiel lebt vom kaufen und verkaufen...also man kann gar nicht drum rum.
Und was ist, wenn man kein Gebäude hat, wo man etwas aus dem Kaufhaus braucht?
Ich habe zum Beispiel eine Baufirma...

Gruß
Lester
Immer alle Waren vorhanden:
-----> BigPoint <-----

Reimann Inc

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Januar 2008, 15:22

naja war auch nur ne idee. Muss ja auch nicht gemacht werden. Muss leider einsehen, dass du Recht hast. Schade eigentlich na egal

10

Donnerstag, 3. Januar 2008, 15:32

Um den Anfangsgedanken mal ein bißchen weiterzuspinnen:

Ein Einkaufszentrum ist eigentlich keine so schlechte Idee.
Man könnte es ja so machen, dass man dort dann Einrichtungs-
gegenstände wie z. B. Kerzen, Tischdecken, Kronleuchter usw.
einkaufen kann.

Was meint Ihr?

Lester

Meister

Beiträge: 2 253

Wohnort: Potsdam

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Januar 2008, 15:40

Hört sich schon besser an, wobei ich das denn Möbelhaus nennen würde.
Nur wie kommen die Kerzen, Tischdecken, Stühle, Tische usw in das Möbelhaus rein?

Wenn diese beim System gekauft werden, kann das auch gleich so bleiben, wie es ist, denn dann wäre es ja genaus das selbe, nur dass es anders heißt.

Gruß
Lester
Immer alle Waren vorhanden:
-----> BigPoint <-----

Katy0r

Profi

Beiträge: 1 388

Wohnort: Celle

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Januar 2008, 15:52

Zitat

Original von Lester
Hört sich schon besser an, wobei ich das denn Möbelhaus nennen würde.
Nur wie kommen die Kerzen, Tischdecken, Stühle, Tische usw in das Möbelhaus rein?

Wenn diese beim System gekauft werden, kann das auch gleich so bleiben, wie es ist, denn dann wäre es ja genaus das selbe, nur dass es anders heißt.

Gruß
Lester


Also das davor habe ich auch nicht so ganz als sinvoll angesehen, dass mit dem Einkaufszentrum. Weil wegen haufen & so. Wie Lester schon gesagt hatte, will jetzt nich tiweder alles wiederholen.
Aber das mit dem Möbelhaus fände ich schon ne schöne Idee.
Man könnte ja zB. Möbel selber so zusammenbauen lassen, wie im Restaurant sozusagen ein Rezept für Möbel.
Die dazugehörigen Materialien wie Holz usw. könnte man dann aus der Baufirma kaufen, die das dann alles anbieten kann.
& die einzelnen, dann bei jedem unterschiedlichen, Möbelstücke, werden dann an Hotel & Restaurant weiterverkauft & werden auch mit einem Ranking von sehr gut bis ungenügend versehen.
Mfg, Restaurant / Bäckerei Deluxe-Besitzerin;
Katy0r.

Mein Profil -> Gebäude: http://www.stadtgame.de/profil.php?name=katy0r
+ in neuen Browser kopiern & los gehts. +

13

Donnerstag, 3. Januar 2008, 15:53

Zitat

Original von Lester
Hört sich schon besser an, wobei ich das denn Möbelhaus nennen würde.
Nur wie kommen die Kerzen, Tischdecken, Stühle, Tische usw in das
Möbelhaus rein?

Wenn diese beim System gekauft werden, kann das auch gleich so bleiben,
wie es ist, denn dann wäre es ja genaus das selbe, nur dass es anders heißt.

Gruß
Lester


Dafür könnte es ja den Großhändler geben, wo der Möbelhaus-Betreiber
einkaufen gehen muss. So, wie die Metzger beim Schlachthof usw.!

Lester

Meister

Beiträge: 2 253

Wohnort: Potsdam

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. Januar 2008, 16:06

Fina, sei nicht böse, aber ich finde Katy0r´s Idee besser.
Dann hat endlich mal die Baufirma auch einen weiteren Sinn, denn irgendwann gibt es einfach zu viele Gebäude und die Baufrimen werden keine Aufträge mehr bekommen, darum finde ich die Idee klasse.
Immer alle Waren vorhanden:
-----> BigPoint <-----

15

Dienstag, 1. April 2008, 19:15

Bin gerade mal duchs Forum gescwird ind habe dieses Thema gefunden und das wollte ich mal wieder aufkreifen! Da die ideen hier drin echt super klasse sind! Würde es sehr gut finden wenn das realisiert werden könnte und man so die baufirma noch besser ins spiel bringen könnte und ja noch ein neues gebäude hat das möbelhaus!

11th

Administrator

Beiträge: 8 103

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 1. April 2008, 23:12

-][- 11th -][-

Ein Möbelhaus wird spätestens dann interessant, wenn man ein Wohnhaus besitzt, wo einem von uns auch die Möglichkeit gegeben wird, dies zu möbelieren...

Aber :)

Soweit sind wir noch nicht :)

Wie Fina so schick geschrieben hat... "Um auf den Ursprung des Threads zurück zu kommen"...

Ein Einkaufszentrum kann doch auch eine Einkaufsgemeinschaft werden? Also in die Richtung den Gedanken und die bisherige Argumentation zum Einkaufszentrum mal umgemünzt...

Ich suche immer noch nach DER IDEE :) für ein Clan ähnliches System, was der Gemeinschaft durch den Bestand positiv zu Gute kommt, also wo es zwar auch Wettstreit geben sollte, aber mehr der spassigeren Natur :)

Könnt ja in diese Richtung mit mir mal weiter philosophieren... /me will :)

Gruss
ELF :)

17

Mittwoch, 2. April 2008, 16:41

Zitat

Original von 11th
-][- 11th -][-
...
Ein Einkaufszentrum kann doch auch eine Einkaufsgemeinschaft werden? Also in die Richtung den Gedanken und die bisherige Argumentation zum Einkaufszentrum mal umgemünzt...

Ich suche immer noch nach DER IDEE :) für ein Clan ähnliches System, was der Gemeinschaft durch den Bestand positiv zu Gute kommt, also wo es zwar auch Wettstreit geben sollte, aber mehr der spassigeren Natur :)

Könnt ja in diese Richtung mit mir mal weiter philosophieren... /me will :)

Gruss
ELF :)


Ein Einkaufszentrum wäre doch ein super Ansatzpunkt für ein Clan-System.
Es könnte z.B. so gestaltet sein, dass ein Einkaufszentrum sich aus XX Geschäften von unterschiedlicher Art und von unterschiedlichen Usern zusammen setzt.
Man müsste sich dann also entsprechend zusammen tun, um ein Einkaufszentrum zu gründen.

Beispiel:
Einkaufszentrum "Rot" = 1 Bäckerei von User A + 1 Metzgerei von User B + 1 Restaurant von User C + 1 Supermarkt von User D + 1 Cocktailbar von User E + 1 Kino von User F + 1 Spielhalle von User G => Clan "Rot"

Die Größe des Einkaufszentrums könnte z.B. abhängig gemacht werden von einer Pachtabgabe, die der Clan an die Stadt entrichten müsste...

Dies nur mal als meine ersten Gedanken dazu. Ich denke, das ist eine spannende Sache, zu der es sicher noch mehr Ideen gibt... ;)

Gruß, Carissa
~ Carissa's Gebäude ~ :

~ Restaurant "A Carissa" ~ Metzgerei "Alles WURSCHT zu Bestpreisen" ~ Bäckerei "LECKER Bäcker" ~ Cocktailbar "Buena*Vista" ~

11th

Administrator

Beiträge: 8 103

Wohnort: Berlin

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 2. April 2008, 16:46

Zitat

Original von Carissa

Zitat

Original von 11th
-][- 11th -][-
...
Ein Einkaufszentrum kann doch auch eine Einkaufsgemeinschaft werden? Also in die Richtung den Gedanken und die bisherige Argumentation zum Einkaufszentrum mal umgemünzt...

Ich suche immer noch nach DER IDEE :) für ein Clan ähnliches System, was der Gemeinschaft durch den Bestand positiv zu Gute kommt, also wo es zwar auch Wettstreit geben sollte, aber mehr der spassigeren Natur :)

Könnt ja in diese Richtung mit mir mal weiter philosophieren... /me will :)

Gruss
ELF :)


Ein Einkaufszentrum wäre doch ein super Ansatzpunkt für ein Clan-System.
Es könnte z.B. so gestaltet sein, dass ein Einkaufszentrum sich aus XX Geschäften von unterschiedlicher Art und von unterschiedlichen Usern zusammen setzt.
Man müsste sich dann also entsprechend zusammen tun, um ein Einkaufszentrum zu gründen.

Beispiel:
Einkaufszentrum "Rot" = 1 Bäckerei von User A + 1 Metzgerei von User B + 1 Restaurant von User C + 1 Supermarkt von User D + 1 Cocktailbar von User E + 1 Kino von User F + 1 Spielhalle von User G => Clan "Rot"

Die Größe des Einkaufszentrums könnte z.B. abhängig gemacht werden von einer Pachtabgabe, die der Clan an die Stadt entrichten müsste...

Dies nur mal als meine ersten Gedanken dazu. Ich denke, das ist eine spannende Sache, zu der es sicher noch mehr Ideen gibt... ;)

Gruß, Carissa


-][- 11th -][-

Jo ... auch bei mir das Bild verfeinert sich mit deinen Ausführungen, dazu noch eine andere gute Idee die mir zugetragen wurde, das sollte was mögliches werden...

Und Rankings kann man dann anhand der m² Zahl der Einkaufszentren, dessen Umsatz etc. etc. gestalten... ansich gut...

Mal schauen was noch an weiteren Infos mit einfliesst...

Gruss
ELF :)