Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 10. Februar 2010, 17:09

* Mietpreise *

Hallo Stadtgame User,

Mich *kotzt* der Mietmarkt schon seit fast 2 Monaten sowas von an.
Wenn man schaut egal ob Resto, Hotel, Metze oder Bckerei .... immer das Gleiche Bild,

User wie


Bunnychecker
Inkogniko
Intersandmann
jacco
Lester
olm22
olm22
Otto_Gustav
Rittergott
Sabselbiene
SaschaDeluxe
Serialz
sternchen
sternchen
winniepuh652

Die einen "Rentablen" Preis haben aber, was ich eigentlich sagen mchte das man mom. ein Resto fr 230 Trasas mit Richtig schn Deko mieten kann, das finde ich alarmierend.

Restaurant ab 230
Hotel ab 1000 ??? ( von 1499 auf 1000 )
Metzgerei ab 170
Bckerei ab 350
Supermarkt ab 180
Makler ab 299 (so niedrig war es noch nie)
Spielcasino ab 1750
Baufirma ab 1199
Freizeitpark ab 1200
Bauernhof ab 1450 (so niedrig gefallen)
Schlachthof ab 1950 (Preis ok)
Cocktailbar ab 430
Haus ab 369

Nicht immer sind die Großen Gebäudebesitzer wie olm, yoko oder andere Schuld, sehr oft sind es User, die meistens "keine Plan" vom Kalkulieren haben, denn wenn jemand wüste, das man mit der Miete von 230 Tr. ca. 78 Wochen "dauer" Mieter braucht würde er sofort auf dem "hochen" Preise von Olm wächseln.

Ich will hier jetzt keinen Schlecht oder so machen, ich möchte nur den Usern die Ihre Gebäude so billig reinsetzen die Augen öffnen.

Lg und Gute Nacht
Kania

2

Mittwoch, 10. Februar 2010, 17:55

Ich kann nur eins dazu sagen "Marktwirtschaft" = Nachfrage bestimmt Angebot/Preis
http://de.wikipedia.org/wiki/Marktwirtschaft
Mal ein Teil:
Die Marktwirtschaft (früher auch Verkehrswirtschaft[1]) bezeichnet eine arbeitsteilig organisierte Wirtschaftsordnung, in der die Koordination von Produktion und Konsum über das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage auf Märkten erfolgt. Grundlegende Elemente einer Marktwirtschaft sind das Eigentumsrecht, die Vertragsfreiheit und die Wettbewerbsordnung.

Ganz wichtig die Wörter:
Wettbewerb (auch ganz wichtig)
Angebot und Nachfrage (bestimmt den Preis)
Freie Marktwirtschaft (freie Preisbildung, der Preis eines Produktes wird von Angebot und Nachfrage geregelt)

Ich kann mich auch irren. ?(
Denk mal drüber nach das Leute die wenig Geld haben auch Gewinn mit Mietgebäuden machen müssen und dazu kommt ja noch die Kosten für Werbung und so weiter!!
Bestes Beispiel mein Schlachthof: Miete 1750+ Werbung 1750, das sind 3500 pro Woche das muss man erstmal wieder durch Verkauf reinholen. Und ohne Werbung gibts keine neuen Kunden.
Letzten endes ist es jedem selbst überlassen was er macht.
Aber sollte mir der Mietpreis zu hoch sein, warte ich einfach darauf das ich genug Geld habe um mir das Gebäude selber zu bauen und dann haben die Vermieter pech gehabt und bleiben auf ihren Gebäuden sitzen (so einfach läuft das)
Was bringt mir ein toller mietmarkt mit hohen preisen wenn ich dadurch als mieter schon davon ausgehen kann das ich minus/Verlust damit mache.
Nur meine Meinung, aber denke mal ne durchaus verstehbare!! ;)
Wäre schön wenn andere aber auch nochmal was dazu sagen würden nichwa :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »TNT« (10. Februar 2010, 18:40)


Germanikus

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Wohnort: Halberstadt

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Februar 2010, 19:15

Naja TNT du hast nur zum Teil recht, jedenfalls hier im Spiel, denn bei deiner Kalkulation hast du die gesponserten Einnahmen nicht mitgerechnet.
Du bekommst pro Tag 1000 Trasas und wenn du die 500 Trasas ausgibst (die Bedingungen brauche ich ja wohl nicht mehr erklären) dann bekommst du noch einmal 1000 Trasas macht also 1500 Trasas am Tag und das mal 7 macht schlappe 10.500 Trasas einfach mal geschenkt. Das heißt dann mit deinen Ausgaben hast du immer noch ein Plus von 7.000 Trasas in der Woche und schon sind wir beim eigentlichen Thema: Geiz ist Geil . Nein ist er eben nicht. Ich z.B. habe bewußt vernünftig kalkulierte Preise, sowohl in meiner Bäckerei als auch im Restaurant und Hotel, von meiner Metze ganz zu schweigen und ich mache trotzdem vernünftigen Umsatz und Gewinn. Meine Werbung kostet übrigens nichts, denn meine Gebäude bewerbe ich nur im Forum und dann mache ich natürlich noch die beste Werbung, indem ich bei meinen Kunden Rückkäufer bin, sofern sie Gebäude haben, wo ich auch Geld lassen kann. In meinem Fall wären das dann Restaurants, Hotels, Supermärkte, Bäckereien, Metzgereien und Schlachter.
Viele meiner Kunden denken genauso und schon klappt das auch mit dem Nachbarn.
Wenn viele so denken würden, gäbe es auch keine Beschwerden, nach dem Motto "bei mir kauft ja keiner".
Wer vernünftig im Stadtgame klar kommen möchte sollte nicht immer so knapp kalkulieren, das er mit dem Bonus leben muß, sondern sollte diesen als Zubrot sehen um z.B. seine Mietkosten abzudecken oder sein Konto damit weiter zu füllen.
Es nützt ja wohl keinen wenn man Ausgaben für 1 Gericht von 50 Trasas hat und die dann auch noch für 45 Trasas verkauft. Gut die Umsatzzahlen stimmen aber wo bleibt da der Gewinn?
Kosten bezahlt man nämlich aus seinem Gewinn. Da kannst du mal bei Wikipedia unter Preiskalkulation nachlesen und Kostenabdeckung ist auch ein wichtiges Thema. (geht nicht gegen dich persönlich ist an einige hier im Stadtgame gerichtet).
Auch muß sich ein Gebäude amotisieren. Wenn ein Gebäude also gut 160.000 beim Bau kostet wäre es wohl ein Unding wenn die Ausgaben erst im Jahre 3500 wieder reinkommen nur damit alle schön zufrieden sind denn Geiz ist ja sooo geil.

Mich trift ja dieses Thema nicht, denn ich miete mir nur Gebäude um zu testen ob es mir auch zusagt und wenn dies der Fall ist, dann lasse ich mir eines bauen, das ich dann (bis auf eines) auch selber bewirtschafte und ich die Kosten (für mich im Kopf jedenfalls) intern hin- und herschieben kann. So wie man es auch in der realen Wirtschaft tun würde.

LG

becks70

unregistriert

4

Mittwoch, 10. Februar 2010, 20:00

Ich denke auch Angebot und Nachfrage bestimmt den Preis.
Auch denke ich zb für einen Schlachthof knapp 2000 Tr in der Woche lohnt sich nicht zu mieten.Da würde jeder Mieter draufzahlen.
Natürlich ist es richtig das es teure Gebäude sind und daher die Miete wohl auch teurer ist.Aber wieso sollte jemand den Schlachthof mieten wenn man weiß den Mietpreis erwirtschaftet man erst garnicht.
Das beispiel kann man in fast jedem gebäude ansetzen.Wieso sollten Vermieter den Preis so hoch schrauben das garnichts für Mieter übrig bleibt?Nur weil die Preise zum teil zu hoch sind gibt es doch nicht wirklich langzeitmieter,da jeder es nach 2 Wochen sieht das er drauf zahlt und es wieder abgibt aus dem grund.
Ich als Vermieter möchte aber lieber Langzeitmieter und biete daher das Gebäude günstiger an.Und ein Mieter möchte/muß Gewinn machen da es sich für den sonst nicht lohnt.Wenn man es sich als Vermieter leisten kann Gebäude nur zur Vermietung zu bauen,der braucht sich finde ich nicht beschweren wenn jemand ein gebäude günstiger vermietet.Denn der kann es sich auch leisten sein gebäude auf längerer zeit "abzuschreiben".Und schneller geht es wenn es vermietet ist und nicht "brach" liegt weil es zu teuer in der Miete ist.Dann lieber günstiger anbieten da es so vermietet ist als teuer anzubieten aber nicht zu vermieten.
So denke ich zb beim vermieten und ich baue eigentlich keine Gebäude zum vermieten,sondern vermiete 2 Gebäude momentan die ich im moment nicht selber bewirtschaften möchte da sich das schon nicht wirklich mehr lohnt.Und wenn man sich schon als eigentümer denkt es lohnt sich nicht,wieso sollte ich horrende Mietpreise dann nehmen,nur weil es andere gerne möchten? Das sehe ich nicht so,denn das ist Wirtschaft und somit der Sinn des Spiels wie ich finde.Ich orentiere mich and en niedrigeren Mietpreisen,bleibe da etwas drüber und gut ist.Damit schaue ich zwar auf andere,aber eben auf die günstigeren und nicht teuren Vermieter


Die , die viel bauen müssen es ja nicht machen um das Gebäude wieder zu vermieten.Entweder spart man das geld dann oder verkauft mal ein Gebäude .Denn je mehr Gebäude vermietet werden von einer Sorte-je günstiger wird auch die Miete.

5

Mittwoch, 10. Februar 2010, 20:39

Guten Abend
mich kotzt es auch schon lange zeit an ! wir die Teuren vermieter werden die gebeude nicht los wegen den dumpingvermeitern!
Das geht mir gehörig auf den zeiger! wie germanikus schon sagte, man bekommt wenn man die ganze woche lang die blaue sierene macht und sich einloggt 10.500 Tr. davon fallen ca 1500 Tr. für essen und trinken flach dann hat man noch 9000 Tr. zur verfügung ein wohnhaus zu unseren preisen kostet 875 tr. , dann mietet man zb noch ein resto 700 Tr. ist für den anfang das beste mit der coctailbar dann hat man in der woche mietausgaben von 1575 Tr. bleibt dir in der woche 7425 tr. !!! dann kauft man lebensmittel für ca 1000 Tr, macht wieder 6425 Tr. so wenn man werbung amcht kostet es nix ! Das heißt man bekommt in der woche ca 6500 Tr. geschenkt !!! wenn man das geld gut investiert braucht man auch nicht klagen ......
@beckst zu deinem schlachthof ! er kostet bei uns 2125 tr. in der woche ! so die zieh mal von den 10k ab ! dan hat man immernoch 7875 tr. in der woche und davon kan man meinesachtes nach gut leben!
Also wir müssen langsam mal die dumpinkvermietung stoppen! zb in einemmarklerbüro sind die gebeude gespeichert ! der mindesgößen wenn man zb ein resto 70m² für 230 tr. vermieten will... geht das nicht !!! erst ab 700 Tr. ist das dann möglichd as würde zb den dumping stoppen! nur so als beispiel also mal gnaz erlichs eit keine ***** und versaut den meitmarkt Volgt Kania,olm,winnipuh mir usw und macht unsere mieten !!! denn der markt ist immoment sooderso voll hinüber !
gruß
Inko


zensiert von erdnuckel ´
inko lass bitte solche wörter bei dir
EInkaufen Ganz nahe und das hier -->Meine Gebäude

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdnuckel27« (10. Februar 2010, 20:52)


becks70

unregistriert

6

Mittwoch, 10. Februar 2010, 21:04

@Inko...wenn man die Bonuszahlung von Sg für Miete nimmt stimmt es.

Als Mieter kalkuliert man aber normalerweise die Miete die ich zahle mit in den Preisen für die Produkte,da ein kleinerer Spieler der nicht viel Kohle hat möglichst die Bonuszahlungen sparen möchte um sich ein eigenes Gebäude leisten zu können.Zumindest war das mein denken als ich hier angefangen habe und noch keine Gebäude selber hatte.

Das Problem fängt wie ich finde schon bei den Preisen in den Geschäften an.Da fängt der Dumping an und endet bei der Miete.Das heißt wenn ich als Mieter höhere Preise im Resto zb nehmen kann für ein Gericht kann ich auch mehr Miete zahlen.
Da aber eben viele schon die Gerichte zu günstig verkaufen kann ich diese mit nierdrigen Gewinn nur anbieten und somit kann man auch nur kleinere Mieten zahlen.

Daher fängt das Problem schon dort an,aber das problem der Dumpingpreise in den geschäften selber wurde auch schon oft angesprochen.Es ist meiner meinung nach ein kreislauf,der eben bei Dumpingpreisen in den geschäften anfängt und bei den Mietepreisen aufhört erst.

7

Mittwoch, 10. Februar 2010, 21:12

Da hast du auch wieder recht di preise im Restos Hotels usw haben nachgelassen!
es müssten wirklich ALLE einmal mitziehen und die preise so hochpumpen das sie das mieten wieder lohnt ! denn auch wenn man mal in den restos schaut 29 Tr. ein gericht mit über 3 zutaten für mich unbegreiflich der besitzer kann ja nur minus machen! und der anchteil ist es die user die wirklich gut wirtschaften/wollen dort wird dann kaum eingekauft , da die user die den dumping veruraschen jede art von preisen in den keller zieht !
Es muss wirklich mal ein kompletten server resett geben(wurde zwar schonmal behandelt aber naja) oder ein zweiter server wo es wirklcih mal von anfang na verhindert werden kann das dumpingpreise kommen!
EInkaufen Ganz nahe und das hier -->Meine Gebäude

8

Mittwoch, 10. Februar 2010, 21:41

ich finde jeder sollte über seine preise selber entscheiden , das ist doch die Sache der User ob minus machen oder Plus
ich verkaufe selber Produkte zum dumping Preis ich finde es io


mfg finger

9

Mittwoch, 10. Februar 2010, 22:07

Muss sagen, langsam nerven die Diskussionen echt... Die Mietpreise bestimmen die User, ihr könnt daran nichts ändern, auch wenn die Preise zu niedrig sind. Es wird immer en paar geben, die günstig vermieten und andere, die mitziehen! Das is eben freie Marktwirtschaft. Lernt damit klarzukommen oder hört mim spielen auf ;) Sorry, aber jeder heult rum, dass die Preise im Keller sind, aber so is es nunmal und das wird sich von selbst nich ändern... Dann macht nen Anfang und bietet se teurer an... Aber hört auf nur rumzujammern wenn ihr doch nicht bereit seid was zu ändern oder mehr zu zahlen! So, ich hab schon fertig :-P Zum Thema Dumping: Jedem das seine! Ich kann auch Rabatte dauerhaft ca 20% geben ohne Verluste zu machen in meiner Metze, dann is das für mich zum Beispiel auch kein Dumping, da ich immernoch günstiger einkaufe!
So noch nen schönen Abend euch allen!

Mit freundlichen Grüßen -marc94-
Hier Gehts zu meinen Gebäuden!


Beiträge: 1 366

Wohnort: Deutschland

Beruf: Azubi zum Kaufmann im EH

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Februar 2010, 23:44

So auch mal meinen senf dazu gebe (auch wenns viele nicht gern sehn)

Muss mich ja quasi melden weil ich in der liste drin stehe..

Mich nerven die preise auch, aber man kann sie leider leider nicht ändern, den die User nehemn nur die günsigen (das is klar hab ich früher auch nich anders gemacht), Klar können wir die preise einigermaßen hochalten weil wir großvermieter sind, aber einigermassen heisst nicht immer, es wird immer wieder vermieter geben welche unterm wert vermieten, da kann man aber nichts machen.

In diesem sinne, nicht über die mietpreise diskutieren das hat eh keinen sinn.

lg
Christian

Ps: Ich möchte mich hier nochmal ganz herzlich bei allen usern bedanken welche mir gestern zum geburtstag gratuliert haben, an pns hatten mich knapp 30 stück erreicht, dafür dankeschön :)

11

Donnerstag, 11. Februar 2010, 05:44

ich werfe einfach nochmal was in den Raum was die Großvermieter hier etablieren wollen

3. Vertragliches Monopol (auch Kollektivmonopol): Das Monopol existiert, da sich alle Anbieter oder Nachfrager auf gemeinsame Leistungen und Preise festlegen (etwa durch ein Kartell) und so der Wettbewerb ausgeschaltet wird. In den meisten Ländern sind solche Absprachen in der Regel illegal (in Deutschland: Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen).

Jeder ist für sich selbst Verantwortlich, jeder kann selber entscheiden was er macht!!
Ihr könnt niemanden zu etwas zwingen
Klar ist das nur ein spiel
Aber es wird immer geteilte Meinungen zu diesem Thema geben :!:
So und jetzt geh ich ersma arbeiten und gucke später nomma rein wer sich über diesen Beitrag aufgeregt hat :D

12

Donnerstag, 11. Februar 2010, 13:24

immer diese endlosen duskusionen

ich vermiete auch günstig. ist doch auch logisch

wenn ich eine metzgerei für 450 vermieten würde dann würde ich locker mal ein paar wochen länger warten bis die einer mietet. nehme ich aber 300 habe ich sie meist innerhalb von 7 tagen vermietet.
das heisst am ende mache ich damit mehr gewinn weil sie früher vermietet ist. und ja verluste mache ich keine auch wenn ich für 300 vermiete. klar es dauert lange bis sich ausgaben und einnahmen addieren aber ich habe doch zeit.
bis dahin habe ich aber schon längst wieder neue gebäude und wie ja jeder weiss "kleinvieh macht auch mist"

aber wie die meisten hier schon sagen. jeder macht seine preise und wir haben hier nunmal ein freies marktwirtschaftssystem.

in diesem sinne allen noch viel spass

mfg h2o

:go

13

Donnerstag, 11. Februar 2010, 13:28

schönes schlusswort

werd ma closen da es diese diskussion schon so oft gab